Archiv der Kategorie 'PiratenWatch'

going offline. going online.

Guten Tag.

Dies ein Abschiedspost.

Kritik und Selbstkritik

Und zwar deswegen, weil es zeitlich nicth schaffbar ist (und war) und mit Uni, Engagement & Freizeit nicht vereinbar war. Entweder hat das Blog mein restliches Leben dominiert. Oder mein restliches Leben mein Blog. So war es im letzten Monat. Hier herrschte Flaute. Das hatte viele Gründe: Studium, Modemschaden (Grüße an freenet…) usw. PiratenWatching war zwar ein angenehmer (Blog-)Sport, zeitlich aber nicht machbar. Gleichzeitig war mir das Format zu speziell, wie ich nach und nach merken musste: kein Platz für Privates, kein Platz für die vielen kleinen Geschichten, die mensch täglich erlebt, wenig Platz für Politisches, dass an Pirat_innen und Netzpolitik vorbeiging. Und das wäre mehr mein Fall.

FAQ

1. Hätte mensch das nicht früher wissen können.
Stimmt. Aber anscheinend musste es erstmal ausprobiert werden. Hoch gesteckte Erwartungen schaden nichts, aber sie führen manchmal eben auch zu Irrtümern ;-)

2. Was passiert mit diesem Blog?
Es bleibt hier stehen, allein schon wegen einiger Trackbacks. Zumindest im nächsten Jahr. Möglicherweise stelle ich demnächst noch einmal alle Posts zum Download bereit. Mal gucken. Ich plane derzeit jedoch nicht, etwas Neues zu posten.

3. Kann ich hier übernehmen?
Klar. Einfach eine E-mail an piratenwatch(ätt)gmx(punkt)de mit dcem Stichwort "Bewerbung um das Blog" schicken. Wichtig ist dabei, dass du eine distanzierte, kritische Haltung zur Piratenpartei hast, ihr nicht angehörst, aber ihren Kampf um progressive Netzpolitik prinzipiell gut findest. Dann überlege ich mir, ob ich dir das Blog übertrage.

4. Wie geht es weiter?
Ich selbst blogge nun auf

http://gnurpsnewoel.blogsport.de

weiter. Wie oft, weiß ich noch nicht. Es wird in jedem Fall ungezwungener sein als hier. Hin und wieder wird es da natürlich auch um Netzpolitik oder die Piratenpartei gehen. Aber auch um vieles mehr. Schau doch mal rein! Einige ältere Posts aus diesem Blog finden sich dort übrigens auch.

Viele Grüße & viel Erfolg

Fast zeitgleich…

… mit PiratenWatch hat die Piratenpartei auf Blogsport gelauncht:

Deren Weblog findet sich unter piratenpartei.blogsport.de.

Bisher finden sich da zwei alte Interviews mit Oberpirat Jens Seipenbusch und ein Aufruf zur Freiheit-statt-Angst-Demo im September. Außerdem ist ein erster Wahlkampfspot für die Bundestagswahl zu sehen.

PiratenWatch – Was das ist war

PiratenWatch wird die Furore machende Piratenpartei Deutschland kritisch begleiten. Ich bin kein Pirat und werde vermutlich auch nie einer werden, dennoch muss mensch natürlich anerkennen, dass die Piraten mit Netzpolitik, Datenschutz, Open Access & Co. Themenfelder besetzen, die die anderen Parteien sträflich vernachlässigen oder sogar konterkarieren bis aushöhlen.
Außerdem möchte ich nicht nur die Piratenpartei beobachten, sondern auch das politische Umfeld, in dem sie sich bewegt. Dazu gehören nun einmal auch die anderen Parteien, die sich mit den Themen der Pirat_innen auseinandersetzen (oder auch nicht), genau so wie Nicht-Regierungs-Organisationen. Auch beobachten will ich das Phänomen Piratenpartei, denn weltweit werden derzeit Piratenparteien gegründet.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!